Team

Gründerin:

„Eine Innovation ist das weitergedachte „Muss“, die der Dynamik des Lebens Rechnung trägt!“

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Interessentinnen und Interessenten,

auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen nicht nur das Serious Game„History Voices“ und das Konzept dahinter vorstellen, sondern auch einen kleinen Einblick in meinen biographischen Werdegang geben, der letztes Jahr zur Gründung von „Science Digital Didactics“ führte.

16  Jahre lang führte ich eine eigene Tanzschule, in welcher ich Kindern und Jugendlichen Ballett und Bühnentanz beibrachte. In dieser Zeit legte ich ein wichtiges pädagogisches Fundament für mich. Ein entscheidender Punkt dabei war, das Medium „Tanz“ zu nutzen, um die Kinder und Jugendliche selbstbewusst zu machen. Meine Arbeit war zu 70 % die Arbeit einer Mentorin, danach folgte der Tanz. Wie alle Lehrer*innen spüren wir die Veränderung in der Gesellschaft. Der Leistungsdruck nimmt zu. Doch eine globalisierte Welt braucht einen ganzheitlichen Lehransatz.  Daher entschloss ich mich 2017 meine Tanzschule zu verkaufen und mit 39 Jahren noch einmal ganz neu zu starten. An der Universität Witten begann ich das Studium der Philosophie und Kultur- und Sozialanthropologie. Weil sich die Fächer Geschichte, Religion und Politik gegenseitig motivieren, entwickelte ich die Idee ein Serious Game zu konzipieren, welches Wissen aus diesen Fachbereichen anschaulich und spielerisch vermittelt. Dabei war mir jedoch nicht nur die reine Wissensvermittlung wichtig, sondern auch die Schaffung eines Bewusstseins für die Errungenschaften der Europäischen Grundwerte.  Keine Staatsform ist so menschlich und schwierig in ihrer Umsetzung wie die Demokratie.  Die Demokratie ist eine „zarte“ Pflanze, die immer dann in Gefahr gerät, wenn schwierige Zeiten anbrechen. Daher war es mir ein Anliegen,  erst dem „Bürger“ in„History Voices“ Bedeutung zu geben und die Geschichte Europas mit den Griechen zu beginnen. Es entstand das Serious Game „History Voices“, dessen Grundgeschichten auf den Curricular der Länder basiert. Mittels dem sogenannten „Storytelling“ werden komplexe Inhalte vereinfacht und unkompliziert dargestellt. Durch das Erzählen einer multiperspektivischen Geschichte werden so Inhalte und Botschaften anschaulich und spielerisch vermittelt, was den Schüler*innen eine andere kognitive Aufnahme des Wissens ermöglicht. „History Voices“ bietet als digitales Spiel, mit seinen liebevoll gestalteten Charakteren, einen alltagsnahen Zugang für die Schüler*innen. Die Unterrichtseinheiten können flexibel an ihren Unterricht und Lehr-Rhythmus angepasst werden. Durch den Fachübergreifenden Ansatz können die Lehrkräfte aus der Geschichte, Religion, Politik und der Philosophie jeweils andere Aspekte, mit den Schüler*innen,  besprechen. Ich wünsche Ihnen spannende Stunden mit Ihren Schüler*innen.

Dear Teachers, dear Readers,

on the following pages, I would like to introduce not only to the Serious Game "History Voices" and the concept behind it, but also to give a small insight into my biographical career and my motivation that lead to the founding " Science Digital Didactics ". For 16 years I ran my own dance school where I taught ballet and stage dance to children and adolescents. During this time I laid an important pedagogical foundation for myself. A crucial point was to use the medium of "dance" in order to give the children and adolescents more self-confidence. 70% of my work was the work of a mentor, the dancing followed. Like all teachers, we feel the change in society. The pressure to perform increases. But a globalized world needs a holistic teaching approach. Therefore, I decided to sell my dance school in 2017 and to start a new at the age of 39. At the University of Witten, I began studying philosophy and cultural and social anthropology.

Because the subjects of history, religion and politics motivate each other, I developed the idea to create a 3D game, which vividly and playfully conveys knowledge from these subjects. However, it was not only the pure transfer of knowledge that was important to me, but also the creation of an awareness of the achievements of European fundamental values. No form of government is as human and difficult to implement as democracy. Democracy is a "sensitive" plant that is always in danger when difficult times arise. Therefore, I wanted to first give a meaning to the "citizen" in "History Voices", and the history of Europe to start with the Greeks. The result was the serious game "History Voices", whose basic stories are based on the curricula of the German federal states. Complex contents are simplified and easily presented by the storytelling within the game. 

By telling a story from multiple perspectives the content and the story’s messages are presented vividly and playfully, giving the students a different cognitive reception of knowledge. "History Voices" a digital game, with lovingly designed characters, offers the students a close to everyday live access. The lessons can be adapted flexibly to their teaching and teaching rhythms. Through the interdisciplinary approach, the teachers of the subjects history, religion, politics and philosophy can discuss different aspects of the same story with the students. I wish you exciting hours with your students.



 


Innovationsassistentin

Anna Lisa Michel steht der SDD als Innovationsassistentin zur Seite. Die SDD möchte junge, weibliche Fachkräfte fördern, die am Anfang ihrer Karriere stehen. Frau Michel machte ihren Bachelor of Arts im Bereich „Interactive Animation“ und E-learning und widmete sich verstärkt der Frage, um die richtige Wissensvermittlung innerhalb von Games. 

Ihr Arbeitsplatz wird zur Zeit, für ein Jahr (2019), vom Förderprogramm "Brandenburgische Innovationsfachkräfte" gefördert.

Im Land Brandenburg wird mit dem ESF Förderprogramm, in der Förderperiode 2014-2020, das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Die ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts ein.

Lesen Sie mehr unter: EU-Förderung


Anna Lisa Michel is SDD's innovation assistant. SDD wants to promote young, female professionals who are at the beginning of their careers. Ms. Michel received her Bachelor of Arts degree in interactive animation and e-learning, focusing more on the issue of teaching knowledge within games.
Her job is currently funded for one year (2019) by the funding program "Brandenburg Innovation Specialists".
In Brandenburg, the objective of the ESF funding program, in the 2014-2020 funding period, is to improve employment opportunities and promote education, securing skilled labor and integration into employment. The ESF also contributes to battling poverty and strengthening social cohesion.


Read more under: EU funding






"Visionen entstehen im Kopf ! Umgesetzt werden sie mit guten Partnern!"

Hier sehen Sie unsere Partner, die mit uns unsere Projekte umsetzen!


 





 




 

E-Mail