B2B

Viele Unternehmen beklagen das lineare „Einbahnstraßen-Denken“ ihrer Mitarbeiter, Auszubildenden oder auf der Leadership-Ebene. Das Spannungsfeld, das sich zwischen Unternehmer/in und dem Mitarbeiterstab offenbart, ist die eigene Vision bis zur Umsetzung für die Mitarbeiter/innen verständlich zu machen. 

Im Endeffekt bedarf es einer Decodierung der eigenen Ziele, um seine Mitarbeiter/innen motiviert zu halten. Das heißt, die Entscheidung, die richtigen Personen an den entscheidenden Schnittstellen der Firma zu platzieren, ist die Voraussetzung einer erfolgreichen Umsetzung von Ideen und Innovationen.

Es ist dem linear ausgerichteten Bildungssystem in diesem Land zu schulden, dass die Unternehmen zwar fachlich qualifizierte Mitarbeiter/innen bekommen, aber die Fähigkeit des ganzheitlichen Mitdenkens eher unterrepräsentiert ist. Jeder denkt in seiner „Einbahnstraße“!

Die Innovation innerhalb des E-Learning Tools von Science Digital Didactics liegt in der Programmierung der horizontalen und vertikalen Ebene, plus der Reflektion bzw. der Analyse der einzelnen Wissensebenen auf eine Meta-Ebene. Man könnte auch sagen, der Content wird auf eine Hauptrichtung ausgerichtet.

Im Prinzip ist die SDD Lernsoftware dahingehend programmiert ganzheitlich zu bewerten und nicht nur fachspezifisch auszuwerten. Die Globalisierung verlangt ein neues, prozessübergreifendes Denken. Alle bisherigen LMS Systeme sind auf horizontaler Ebene ausgerichtet und haben den Fokus stets auf den Fachbereich und die reine Wissensvermittlung innerhalb einer Branche.

Die Science Digital Didactics macht Schluss mit dem Schubladendenken und eröffnen einen neuen Weg des Zusammenarbeitens!

Im Moment forschen wir an einem standardisiertem Verfahren, dass für Einstellungstest, Auszubildende und Leadership Ebene geeignet sein wird.

.

E-Mail
Instagram